Rund 800 Menschen feierten auf Einladung des Christinnenrates am 31. Mai 2024 im Erfurter Dom den ökumenischen Frauengottesdienst. Der Gottesdienst stand unter der Überschrift „Frauen suchen Frieden“ und griff damit das Thema des Katholikentages auf. Im Mittelpunkt stand die Geschichte der Sklavin des Naaman aus 2 Könige 5, 1-14: dabei kam die namenlose Frau auch selber zu Wort und ergänzte aus ihrer Perspektive den biblischen Text. Kirsten Fehrs, die amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), prangerte in ihrer Predigt die weltweite Gewalt gegen Frauen an; sie verwies darauf, dass „die Würde von so vielen Menschen, von so vielen Frauen in so vielen Ländern dieser Erde mit Füßen getreten wird" und reif dazu auf sich nicht mit gewalttätigen Despoten, mit Machtmissbrauch und Diskriminierung abzufinden. Passend ergänzt und abgerundet wurde der Gottesdienst durch die musikalische Gestaltung von Katja Orthues und der effata(!)-Band.

Die Predigt kann auf der Internetseites des Katholikentages nachgelesen werden.

Das Motto des diesjährigen Ökumenischen Tags der Schöpfung entstammt dem Johannesevangelium und wurde auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland im Herbst 2022 gefunden.
Gemeinsam mit der ACK in Bremen lädt die ACK in Deutschland am 01. September um 17:00 Uhr zur zentralen Feier in den St. Petri-Dom zu Bremen ein. Natürlich spielen die Bremer Stadtmusikanten eine zentrale Rolle in diesem Gottesdienst. Bereits ab 14:00 Uhr wird rund um den Bremer Dom ein reichhaltiges Rahmenprogramm angeboten.

Lesehilfe mit  Änderungs- bzw. Ergänzungsvorschläge zum Material der ACK:

pdf-101 2023 Lesehilfe aus Frauenperspektive zum Schöpfungstags-Gottesdienst der ACK

Download

 

Werbung CR GD DEKT 2023 Quadrat

 

Der Christinnenrat lädt am 08. Juni 2023 (Donnerstag) um 15:00 Uhr zu einem ökumenischen Frauengottesdienst in die Lorenzkirche in Nürnberg ein. Der Titel „ZeitWeise“ greift das Thema des Krichentages auf.

CR KathTag2022 farbig 2 1

Am 28.5.2022 (Samstag) um 12.30 Uhr fand der ökumenische Frauengottesdienst in der Stuttgarter Domkirche St. Eberhard statt. Der Titel „Träume leben - Hoffnungen teilen“ griff das Motto des Katholikentages auf und ergänzte bzw. konkretisierte es. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand der Text der Pfingstgeschichte aus Apostelgeschichte 2, 14-21.

Mit Brigitte Glaab, Viola Kohlberger, Sylvia Herche und Doris Köhncke haben vier untershciedliche Frauen ihre ihre Gedanken und Erfahrungen geteielt. Daneben war Raum, Träume und Hoffnungen zu teilen; so wurden über ein Hoffnungswörter miteinander geteilt. Ergänzt und abgerundet wurden die einzelnen Elemente durch Lieder und Musik – geleitet, unterstützt und mit hineingenommen von Katja Orthues und der effata(!)-Band.

 

Bilder: Copyright: kfd/Kay Herschelmann

Christinnenrat OEKT Frauenstimmen 120x628 2Neun ökumenische Perspektiven auf die Mahlgemeinschaft an neun Tagen. Jeden Morgen veröffentlichen hier Autorinnen unterschiedlicher Konfessionen einen Gedanken, eine Frage oder ein Gebet zum Thema Mahlgemeinschaft.

Unter dem hashtag #schautmahl und beim digitalen Facebookevent freuen wir uns auf Austausch. Sie können beim Facebookevent auf Zusagen klicken erhalten automatisch die Beiträge. Parallel dazu werden die Beiträge auch hier auf der Internetseite veröffentlicht.

Zum Seitenanfang