Der Ökumenische Schöpfungstag wurde beim 2. Ökumenischen Kirchentag in München 2010 von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) ausgerufen und lehnt sich an eine Tradition der Orthodoxen Kirchen an, in besonderer Weise Gottes gute Schöpfung zu preisen und auch zu bewahren. Der Schöpfungstag soll nach Möglichkeit am ersten Freitag im September gefeiert werden. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, ihn an einem anderen Tag im Rahmen der Schöpfungszeit zu begehen, die vom 1. September bis zum 4. Oktober andauert.

Der Christinnenrat hat diese ökumenische Initiative aufgegriffen und lädt die Mitgliedsorganisationen ein, in ökumenischer Verbundenheit den Gottesdienst zu feiern und mit dieser Aktion zu verknüpfen.

Zur Feier des Ökumenischen Schöpfungstages laden wir Sie ganz herzlich ein.

 

2018 - Von meinen Früchten könnt ihr leben

Das Motto des ökumenischen Tags der Schöpfung 2018 greift einen Satz aus dem Propheten Hosea auf (Hosea 14,9).
Von der kfd wurden Änderungs- bzw. Ergänzungsvorschläge erarbeitet, die ein Vorschlag zur Ergänzung der Materialien der ACK sind.

Das Gottesdienst- und Materialheft zum ökumenischen Tag der Schöpfung kann ab April/Mai auf der Internetseite der ACK heruntergeladen oder im Shop der ACK oder über die Ökumenische Centrale bestellt werden. Infos und Materialien unter www.schoepfungstag.info.

Ökumenischer Tag der Schöpfung 2018 „ Von meinen Früchten könnt ihr leben“ - ergänzendes Material

Download

 

 

 

zurück

Zum Seitenanfang